Über Bewusstseinsfelder - oder: Was wird aus den Gedanken?

Wo bleiben eigentlich die Gedanken, die wir uns  mannigfach tagein, tagaus so machen?

Wo gehen sie hin, nachdem sie von uns gedacht wurden?

Verschwinden sie einfach so in den unendlichen Weiten des kosmischen Universums?

Ungehört?

Weil sie vielleicht niemals ausgesprochen, sondern "nur" gedacht wurden?

Um dann irgendwann zu verblassen, sich ganz aufzulösen?

 

Keineswegs.

 

Die Gedanken formen unsere Wirklichkeit

 

Die Gedanken, die wir zusammen, als auch jeder einzelne für sich denken / denkt, sind Formen, die ihrem Inhalt entsprechend Gestalt annehmen, um sich dann in unser aller Leben zu manifestieren, mit den entsprechenden Auswirkungen für uns alle!

Seien wir uns dessen gewahr.

Sie existieren als Bewusstseinsfelder, für unsere physischen Augen nicht wahrnehmbar, dennoch sind sie existent. Und sie wirken!

Je nach gedachtem Inhalt haben sie eine hohe oder niedrige Schwingung, ziehen gute, oder gegenteilige Wirkungen nach sich.

Je mehr Menschen einen guten, einen wohlwollenden, einen liebevollen  Gedanken pflegen, desto größer wird das positiv wirkende Kraftfeld für das gesamte menschliche Kollektiv. Gleich und gleich gesellt sich gern! Das nennt man Resonanz.Man schwingt auf einer Ebene, oder ist auf der gleichen Wellenlänge....die Chemie stimmt...

Je mehr Menschen ihre Gedanken mit unguten Gefühlen speisen, desto größer wird das entgegengesetzte Feld für die Menschheit, für jeden einzelnen Menschen ausfallen.

 

Gute Nachrichten erzeugen gute Gedanken und gute Gefühle

 

Freud-und friedvolle Gedanken erzeugen entsprechende Gefühle und Stimmungsbilder, und ziehen ihrer Qualität  entsprechend hochschwingende Energien nach sich. Diese Bewusstseinsfelder vergrößern sich augenblicklich, weil alle derart gedachten Gedanken von jedem Menschen weltweit sich augenblicklich  an gleiche Felder andocken, sie gehen in Gleichklang, gehen miteinander in Resonanz.

 

Damit hat jeder Einzelne von uns einen bisher wohl eher kaum wahrgenommenen Einfluß auf das Empfinden des gesamten menschlichen Kollektivs!

Wir erkennen, das jeder Mensch über eine sehr große Kraft verfügt, sein persönliches und unser aller Leben in Frieden mitzugestalten!

 

Es heißt nicht umsonst : GEDANKENKRAFT

 

Kraft deiner Gedanken beginne nun den Frieden auf Erden mitzugestalten: Jetzt

 

Kraft deiner Gedanken!

 

Um den Frieden auf der Erde mitzugestalten, benötigst du nichts, außer der Kraft deiner hochschwingenden, friedvollen Gedanken.

Du mußt dafür nirgends hinfahren, um zu

"kämpfen" für den Frieden. Mit jedem "Kampf" entfernen wir uns von unserem eigentlichen Ziel: Dem Frieden!

 

Du kannst  an jedem Ort dieser Welt, in jeder Sekunde deines Lebens kraft deiner Gedanken den Frieden manifestieren. 

 

Erkennen wir die Illusion, die man uns täglich vormacht, in dem man uns sagt, wir könnten nichts bewirken.

Hast du dich vielleicht schon einmal sagen hören": Da kann ich ja sowieso nichts machen?"

Mit dieser Aussage speist du unbewusst das Bewusstseinsfeld, in dem du dich selbst zum Opfer erklärst, im wahrsten Wortsinne...

Das Gegenteil jedoch ist der Fall!

Unbewusst wirken wir immer.Mit jedem Gedanken, den wir denken.Und das, was wir denken, kommt eines Tages verstärkt zu uns zurück.

Fangen wir also an, bewusst zu wirken, und seien wir uns dessen gewahr, daß wir alle für das Glück, für den Frieden für alle Menschen dieser Erde mitverantwortlich sind.

 

 

Läßt du noch denken, oder denkst du schon selbst???

 

Unbewusst oder bewusst?

 

 

Die Menschen wollen Frieden  -  und Frieden wird sein

 

 

 

 

Frieden

Frieden

Frieden

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0