· 

Die Mer-Ka-Bah - oder: Fliegen ohne Fluggerät, Teil 1

©Text und Bilder www.lichtwesenfotografie.com
©Text und Bilder www.lichtwesenfotografie.com

Können wir eigentlich fliegen?

Ohne Flugzeug?

Im Sinne von Levitation?

Na klar ist die Frage berechtigt.

Sie ist sogar ausgesprochen wichtig, in Zeiten wie diesen.

Mit diesem ganzen Rummel um dieses Co2, oder?

 

Den physikalischen Gesetztmäßigkeiten zur Folge dürfte die Hummel aufgrund der Schwerkraft NICHT fliegen können.

 

Sie tut es aber trotzdem.

Ätsch.

Sie hält sich nicht an unsere Wissenschafft.

Da pfeift sie einen drauf.

Und das schon seit Menschengedenken.

Das lässt doch irgendwie hoffen, stimmt's?

 

Sie vertraut einzig ihrem Instinkt.

Sie braucht zum Fliegen kein Konzept des Verstandes und keine Landebahn, auch keinen Flugplan und kein Handgepäck, keine langen Wartezeiten, kein Taxi und keinen Shuttlebus zum Flughafen.......und dann findet die Hummel es da, wo sie vollkommen entspannt hinfliegt, auch nie total blöd, so wie wir, wenn wir in Urlaub fliegen, weil entweder zu viel oder zu wenig los ist.....

Nein, sie liebt jeden ihrer Landeplätze, die sie sich ja auch immer selbst aussucht. So wie wir. 

 

Sie fliegt einfach los, weil sie nicht weiß, daß sie es nicht kann - bzw. aufgrund irgendwelcher physikalischen Gesetze nicht können darf...

Die Hummel kann fliegen, aber nicht lesen. Der Mensch kann lesen, aber nicht fliegen.

Also, wenn ich die Wahl gehabt hätte, damals in der Schule, zwischen lesen können und fliegen können....

Ich würde so gerne mal n'Buch lesen..........aber ich bin immer geflogen.Damals schon.

Von einer Schule zur nächsten.

Aber dafür bin ich heute glücklich.

 

Sind die, die An-alpha-beten, dann  vermutlich näher am Fliegen dran als die, die lesen können?

 

Gibt es schon Kurse für An-alpha-beten? Anfängerkurs in Fliegen ohne Flugzeug, also mit Eigenantrieb sozusagen??

Oder müssen die erst lesen lernen, um dann zu wissen, das sie es nicht können??

Um ehrlich zu sein, ich bin für die Variante mit dem Fliegen aus Eigenantrieb heraus, schließlich hat es solche Menschen auch immer schon mal gegeben, irgendein Papst Pius, der hat das einfach gemacht.Der ist zumindest geschwebt.

Und der konnte, glaube ich, auch lesen.Irgendwie ganz schön abgehoben, oder?

Heutzutage können die Päpste nicht mehr fliegen.Zumindest nicht mit dem ganzen Körper, da fliegt dann manchmal nur noch die Hand.

Quasi ohne Papst.

Von ganz alleine.

Wie ein Wunder.

Mitten rein in die Gläubigen.Da kann man sich nur wünschen, das die bei diesen Veranstaltungen keinen Papstring tragen.

Stell dir mal vor, der Ring fliegt durch die Gegend, und der, der den dann dummerweise auffängt, ist dann der neue...

Ne, bloß nich.Diese Verantwortung...für soooo viele Menschenkinder.Und immer nur beten?

 

 

 

 

 

 

Aber, es scheint ja offenbar beides möglich zu sein: Das Lesen und das Fliegenkönnen.

Kommt wahrscheinlich nur darauf an, was man liest, um seine Wahrheit herauszubilden.

 

Das müsste doch irgendwie für jeden von uns zu schaffen sein??Ich mein das mit dem Fliegen, oder?

Ich glaube im Moment kommt das auch wieder so'n bischen in Mode, einfach weil das umweltverträglicher ist, als mit dem Flugzeug.

 

 

 

MER    - KA       - BAH

LICHT - GEIST - KÖRPER

Die, die das üben, und die, die das schon können, reden immer irgendwas von so einer  "MER-KA -BAH".........was immer das auch sein mag. Aber das scheint ja extrem umweltverträglich und super kostengünstig zu sein, wär doch bestimmt besser für's Klima, als diese Vielfliegerei.....Gibt's da eigentlich immer noch Punkte für? Bonuspunkte?

Je öfter du fliegst, desto mehr wirst du belohnt....und damit angeheizt (du und das Klima) noch mehr zu fliegen.Ist das nich' eher kontraproduktiv?

Ich werde mal meinen Mann fragen, den Riesen, der weiß das.

 

Vielleicht gibt es ja sogar schon Kurse beim Arbeitsamt:  MER - KA - BAH  Schnupperkurs für Einsteiger, oder: MER - KA - BAH  intensiv für Anfänger, in 9 Wochen flugbereit. 

.............

 Dann bekommt das Wort Ausflug ja auch eine völlig neue Bedeutung.

 

 

 

Hummelinstinkt versus Menschengedanken

Die Hummel folgt einfach ihrem Bauchgefühl und ihren naturgegebenen Fähigkeiten, die auch sie von Geburt an in sich trägt.

So wie wir.

Aber wir glauben meist nicht daran.

Was wäre wohl, wenn wir auch einfach nur noch auf unser Bauchgefühl hören würden???

 

Hummelgedanken:"Du kannst mir erzählen, was du willst, lieber Mensch, ich glaube an mich!

Juchhuuuuuuu, ich kann fliegen...!!!!"

Und schwupps, fliegt sie davon.

 

Der Mensch, der jemals eine fliegende Hummel gesehen hat, reibt sich verwundert die Augen und denkt......

.....Menschengedanken.

: "Nein, das kann keine Hummel gewesen sein, die können nicht fliegen.....das verbietet unsere Wissenschaft....."

 

Nach diesem tiefgreifenden Naturschauspiel geht er verwundert hinein in die riesengroße, hauseigene Bibliothek, um einen Blick in das große, dicke wissenschaffende Lexikon zu werfen,  um sich und seinen Verstand zu beruhigen.

 

Immer dann, wenn er in Richtung Bibliothek unterwegs ist, dann geht er nicht mehr, nein, dann schreitet er ehrfurchtsvoll, zieht mit einer

schwungvollen Handbewegung den tiefroten, samtenen Theatervorhang beiseite, und betet.

Er betet das vom Menschen geschaffene Wissen ehrfurchtsvoll an, denn er ist klug genug zu wissen, das alles, alles in seinen dicken, schweren Büchern die Wahrheit enthält.Und nichts als die Wahrheit.Er muß es schließlich wissen.

Er ist Professor für Juristerei.Der weiß genau, was Sache ist.In jedem Fall und jeder Hinsicht.Das kann er sich in seinem Alter auch erlauben.Immerhin 89 Jahre, ist er schon.

Allerdings ...diese Hummelnummer......

Vielleicht doch mal wieder zu seinem Freund, dem Augenarzt gehen...? Nein, das wäre zu früh, er war doch erst vor drei Tagen da, alles in Ordnung, war die Diagnose.

Nein, er will sich schließlich nicht lächerlich machen......In seinem Alter hat man würdevoll zu sein.....und wissend....

 

 Fortsetzung folgt.....

 

 

 

 

 

©www.lichtwesenfotografie.com
©www.lichtwesenfotografie.com